Schwache Libido mit Kräutern steigern!

Wie war früher?

52e83b8e9b29dDie Frau als sexuelles Wesen zu begreifen, wurde insbesondere durch die Untersuchungen von Wiliam Masters und Virgina Johnson zu einer Selbtvertsändlichkeit, die die neuere Sexualforschung maßgeblich prägte. Dies geschah vor nunmehr 50 Jahren und erinnert daran, dass weibliche Sexualität immer auch gesellschaftlich mitbestimmt wurde und wird. Als die US-Amerikanerin Nancy Friday zehn Jahre später begann, Frauen nach ihren sexuellen Fantasien zu befragen wussten viele Frauen gar nicht, dass sie solche Fantasien hatten. Männer und Frauen glaubten von Frauen, dass sie keine sexuellen Gedanken hätten, geschweige denn ein Bedürfnis nach Sex.

Wie ist heute?

flotter-dreier-so-klappt-sHeute wissen wir, dass Frauen als ebenso sexuelle Wesen wie Männer nicht nur sexuelle Gedanken und Fantasien haben, sondern diese teilweise auch bewusst einsetzen, um ihren sexuellen Genuss zu steigern (1). Dank dieser Revolution kann man endlich über Libido Probleme von Frauen sprechen. Libidoverlust ist ein ernsthaftes Problem dieser Zeiten. Viele Frauen melden sich beim Frauenarzt und sich über keine Lust auf Sex beklagen. Oft bekommen die verschiedene weibliche Hormone, um Lust zu steigern. Aber die Nebenwirkungen in Form von Gewichtszunahme oder Kopfschmerzen sind für viele Frauen zu stark.

Femido ein innovatives Mittel für Libido der Frauen!

Die moderne Medizin sucht die alternative sichere für die Gesundheit der Frauen Mittel. Was ist sicher für die Frauen: vor allem Kräuter, die seit Jahren als Aphrodisiaka gelten. Mit dieser pflanzlichen Lustpille-Schöpfung steht erstmals ein botanisches Präparat zur Libido-Aktivierung der Frau zur Verfügung. Nach mehrjähriger Forschung hat die Pharmabranche ein innovatives Mittel für schwache Libido der Frauen entdeckt, das Mittel ist vollkommen natürlich und sicher für Gesundheit und heißt FEMIDO.

femido_opakowanie 1

Das Mittel Femido kann bei der Frau eine bessere Empfindungsfähigkeit bewirken. Alle anderen Ebenen der Sexualität, vor allem Lust kann das Produkt positiv beeinflussen. Weibliche sexuelle Funktionsstörung kann ganzes Leben der Frau echt zerstören. Frauen die keinen Sex haben wollen, geraten leichter in Depressionen und sind apparativer als diese, die Lust auf Sex haben. Laut Femido Erfahrungen erreichen die Probandinnen leichter Orgasmus, sind empfindlicher beim Sex und vor allem sprechen über stark gesteigerte Libido, manche schreiben, dass sie mehr als 2-3 mal täglich sexuelle Phantasien hatten.

Wie Femido zur Verbesserungen der Sexualität bei Frau beiträgt:

  • Stärkung der Libido
  • Steigerung der sexuellen Ausdauer und Leistungsfähigkeit
  • Hilfe bei Erektionsstörungen
  • Linderung von Wechseljahrbeschwerden
  • Bekämpfung von Antriebslosigkeit, chronischer Müdigkeit und Erschöpfungszuständen
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Revitalisierung des Organismus
  • Abbau von Stress
femido 2344

Die Femido Erfahrungen bestätigen, dass mehr als 90% der Beziehungen der Anwenderinnen eine Trennung vermieden haben.

Was ist so innovativ?

Endlich glaubt man wieder an die Kraft der Kräuter. Moderne Medizin versucht immer mehr auf Medikamente und Hormone verzichten und sucht natürlicher Ersatz. Femido ist eine Auswirkung dieser Suche. Die Innovation dieses Produktes liegt nicht nur in natürlichen Inhaltsstoffen, sondern auch in einer gut ausgewählter Kombination von diesen Kräutern. Manche Kräuter allein verwendet sind nicht so stark hilfreich bei Libido Probleme wie in einer Kombination mit anderer Heilpflanze.

Die Wirkung verdankt Femido der natürlichen Inhaltsstoffe, wie Muira Puama, Ginseng, Magnesium, Maca Root, L-Arginin oder Damiana Kraut Extrakt und vielen anderen die direkt oder indirekt einen Einfluss auf weibliche Sexualität ausüben. Was die Frauen noch loben? Man liest in Femido Erfahrungen, dass Frauen keine Nebenwirkungen bei der Einnahme Femido haben. Im Vergleich von Einnahme der Hormone ist dieses Produkt sicherer und besser für Frauen.

Literaturverzeichnis:

(1) Homöopathie bei sexuellen Störungen, Schäfgen M., Karl F. Haug Verlag, 2010, Stuttgart.

(2) Frauen-Gesundheit, Dr. med. Jan-Dirk Fauteck, Imre Kusztrich, Quintessenz und Prävention Lust und Sexualität. Band 8. IGK-Verlag, 2013, Neusiedl am See, Österreich.

(3) Lust und Sexualität, Dr. med. Jan-Dirk Fauteck, Imre Kusztrich, Quintessenz und Prävention Lust und Sexualität. Band 10. IGK-Verlag, 2013, Neusiedl am See, Österreich.